Nutzen

Ihr Nutzen durch
das 
MEDX Systemtraining
Von den vielfältigen Möglichkeiten, den Körper zu trainieren, ist korrektes Krafttraining die effizienteste Methode. Sportarten wie Laufen und Radfahren trainieren nur die Beine und das Herz-Kreislaufsystem. Korrekt ausgeführtes Krafttraining nach dem MEDX System trainiert gleichzeitig die Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen verschwinden oder sie treten gar nicht erst auf.

Ein starker Rücken
Unsere Wirbelsäule ist ohne Muskulatur axial nur mit etwa 2 kg belastbar. Versuche, die Muskulatur der Wirbelsäule mit isolierten Kraftübungen an sportmedizinischen Geräten zu kräftigen, zeigten spektakuläre Erfolge: über 80% der Teilnehmer waren schmerzfrei. Es gibt zwei Möglichkeiten für den Rückenpatienten: Entweder ein orthopädisches Stützkorsett oder einen starken, schmerzfreien Rücken mit einem „Korsett" aus Muskeln durch regelmäßiges Krafttraining anzutrainieren. 

Besseres Körpergefühl
Mit einem trainierten Körper haben Sie mehr Kraft pro Kilogramm Körpergewicht. Sie tragen leichter an sich. Belastungen, wie z.B. Treppensteigen, fallen Ihnen leichter.

Mehr Beweglichkeit
Durch die Belastung des Muskels, auch im gedehnten Zustand, wird die Beweglichkeit effektiver trainiert als z.B. mit Gymnastik oder Aerobic. Die zweidimensionale Bewegungsform und das langsame Bewegungstempo verhindern jede Verletzungsgefahr.

Höhere Schnelligkeit
Je höher Ihre Kraft pro Kilogramm Körpergewicht ist, umso schneller können Sie sich bewegen. Je stärker Sie durch Krafttraining werden, umso besser werden Sie in Ihrer Sportart.

Schutz vor Unfällen
Je trainierter die Muskulatur ist, umso höher ist ihre Dichte. Sie bildet damit einen Schutz (Panzerfunktion) gegen Gewalteinwirkungen von außen. 

Kürzere Rehabilitationszeit
Schon während einzelne Glieder stillgelegt sind, z.B. durch einen Gips, ist Krafttraining notwendig. Die Muskeln werden isoliert trainiert und der Aufbaustoffwechsel wird stimuliert. Damit verkürzt sich die Rehabilitationszeit um bis zu 50%.

Ideales Körpergewicht
Wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen als Sie verbrauchen (z.B. bei einer Diät), verlieren Sie Fett und Muskeln. Darum sehen Menschen nach einer Hungerkur oft schlechter aus als vorher. Bei gleichzeitigem Krafttraining jedoch erhalten Sie Ihre Muskeln und straffen Ihr Gewebe, während der Fettverlust doppelt so schnell vor sich geht.

Mehr Selbstsicherheit
Der Erfolg des Trainings in Bezug auf Ihre Fitness, Figur und Leistungsfähigkeit gibt Ihnen eine begründete Selbstsicherheit. Sie wirkt sich positiv auf Ihre mitmenschlichen Beziehungen aus.

Besseres Aussehen
Die ganze Art und Weise, wie Sie sich bewegen, wird durch die Kraft und Form Ihrer Muskeln bestimmt. Untrainierte Muskeln wirken schlaff und hängen nach unten. Mit dem Training straffen sich Ihre Muskeln. Alles strebt nach oben und Ihre Figur verbessert sich.

Kraft im Alter
Vom 20. bis zum 70. Lebensjahr verliert der Mensch ca 40% seiner Muskulatur. Die Leistungsfähigkeit geht verloren. Wer trainiert, erhält seine Kraft und damit die Kontrolle über seinen Körper. Er hat als 60jähriger die gleiche körperliche Konstitution wie ein untrainierter 40jähriger. 

Positive Körperhaltung
Einseitige körperliche Belastungen erzeugen unausgeglichene Zugverhältnisse der Muskeln untereinander. Die Ergebnisse sind eine schlechte Haltung und Schmerzen, z.B. im Rücken. Durch Krafttraining und Rückentraining wird die Einseitigkeit korrigiert. Rückenschmerzen verschwinden oder treten gar nicht erst auf.

Mehr Ausdauer
Je trainierter Sie sind, umso leichter wird Ihr Herz mit körperlicher Anstrengung fertig. Bei gleichmäßiger körperlicher Arbeit bleibt Ihr Ruhepuls unter 100 Schläge/min, während beim untrainierten Menschen der Puls bis auf über 160 Schläge/min steigen kann. Körperliche Belastungen können Ihnen nichts mehr anhaben. Sie laufen wieder, ohne zu schnaufen.

Share by: